NoFap

Wie oft masturbierst du? Einmal in der Woche oder mehrmals am Tag? Und was machst du währenddessen noch?

via GIPHY

Falls du als Rechtshänder zur Selbstbefriedigung nur deine linke Hand nutzt, weil du mit der rechten Hand am Rechner nach neuen Pornos suchst, solltest du dir Gedanken machen.

Pornos liefern ein unendliches Bildmaterial an unterschiedlichen Körpern, Gesichtern, Brüsten, Genitalien und verschiedenen Praktiken. Immer neues Stimulusmaterial macht das Gehirn süchtig nach noch mehr aufregenden Pornoszenen. Das kann sogar so weit gehen, das man immer extremere und ungewöhnlichere Szenen braucht, um sexuell erregt zu werden, wie beispielsweise gewaltvolle Sexszenen, Sex mit Kindern oder mit Tieren

Der sexuelle Kontakt mit echten Menschen bietet im Vergleich zum Online-Pornoversum wenig reizvolle Abwechslung.

via GIPHY

Manche Männer geben den Pornokonsum erst auf, wenn sie Erektionsprobleme dadurch bekommen, was keine Seltenheit ist. Potenzmittel wie Viagra wirken bei der Pornosucht kaum, denn sie helfen nur eine Erektion aufrechtzuerhalten und nicht eine solche zu erzeugen. Langzeit-Pornokonsumenten sind jedoch derartig abgestumpft, dass normale bzw. reale sexuelle Interaktionen nicht stimulierend genug sind, damit im Gehirn entsprechende Impulse ausgelöst und an den Penis weiter geleitet werden.

via GIPHY

Es lohnt sich den Pornographiekonsum einzustellen, um zur vollen sexuellen Leistungsfähigkeit zurück zu kehren, sich wirklich mit seinem Partner zu verbinden und generell das psychische Wohlbefinden zu verbessern.

Muss man deswegen gänzlich auf Masturbation verzichten? Nein. Das Gehirn ist das wichtigste Sexualorgan des Menschen. Schmück dir deine eigene Phantasie, inspiriert von realen Situationen (und nicht von unrealistischen Pornoszenen) aus, um dich sexuell zu stimulieren. Probiere einfach mal aus, wie stark du auf deine(n) Partner/in reagierst, wenn du insgesamt seltener masturbierst.

via GIPHY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.